Ich vergesse es nie, in der Nähe der Stadt,
Unser Häuschen so weiß, wo man Ruhe noch hat;
Die Pomona aus Gips und die Venus schon alt,
Sie verbergen verschämt im Gebüsch die Gestalt,
Auch den sonnigen Abend, wenn gleißendes Licht
An den Scheiben der Fenster in Garben sich bricht,
Wenn ein riesiges Auge vom Himmel erschaut,
Wie beim Essen wir sitzen, so schweigsam und traut,
Das wie Kerzenschein sich gewaltig ergießt
Übers Tischtuch so schlicht und im Vorhang zerfließt.

Baudelaire