“Wetten, dass wir diesen Sommer eine noch größere Unverschämtheit erleben werden, als das Wetter ohnehin schon eine darstellt? Seit Wochen harren wir bei denkbar trüben Aussichten aus, sehen dem nächsten Wärmegewitter entgegen, das sich ja offenbar schon einstellt, sobald die Temperatur zweistellig wird, und erwarten stoisch den vierten Wolkenbruch des Abends – aber irgendwann, wahrscheinlich noch im Juli, wird man uns sagen, ebendieser verdammte Juli sei am Ende doch zu warm gewesen, genaugenommen um 0,2 Grad.”

Edo Reents in der FAZ