Das Museum für Opfer genozidaler Gewalt in Belgrad. Leider ist es geschlossen. Der serbische Propagandabeauftragte Milovan Milutinovic schrieb 1992, dass Serbien unter vereinter kroatisch-bosnischer Aggression aktuell das Opfer des “dritten Genozids in diesem Jahrhundert” sei. Die anderen beiden Genozide hätten 1914 und 1941 stattgefunden.

Vor dem Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag müssen sich derzeit Radovan Karadzic und Ratko Mladic aus Serbien gegenüber der Anklage von Völkermord, Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Kriegsverbrechen verantworten.