Wieder Lueken, diesmal für die beste Überschrift:

So beginnt ihre Rezension des Films “Beginners” von Mike Mills, und damit hat sie eigentlich auch schon das schönste Detail dieser tollen Gefühls- und Familienstudie herausgepickt. Was es damit auf sich hat, verrate ich natürlich nicht, denn es ist schöner, es im Kino selbst zu entdecken (und nicht etwa auf kino.to, denn das gibt es ja nicht mehr). “Beginners” ist ein zweidirektionales (wie wir sagen würden: orthogonales) Drama, es geht einmal um die Beziehung eines Sohnes zu seinem verwitweten Vater (der sich dem Sohn gegenüber erst mit 75 als schwul outet), dann um die Beziehung dieses Sohnes zu einer hübschen französischen Schauspielerin. Als Quintessenz davon wird auch noch die Beziehung vom Sohn zum Hund erzählt. Hoher Identifikationsfaktor, grosse Gefühle, starkes Design: Ich empfehle “Beginners” uneingeschränkt!

"Wir haben dich fürs Jagen von Tieren abgerichtet, jetzt scheuchen wir dich hinter Tennisbällen her."

Der Soundtrack von Beginners bei soundcloud