Am Rhein

die Frau, die ein Fisch ist, geht mit dem Rhein
sie will etwas sagen, doch fällt ihr nichts ein
die Schnellen. Kiesbänke. die Drift nach Nord
von Winter zu Sommer zu… undsofort. die Frau

will sprechen. die Berge schweigen. die Frau
sieht die Berge sich über sie neigen. die Frau
die ein Fisch ist, fährt BMW. die Berge tun
ihr in der Seele weh. sie schwimmt im Fluß

der sich selbst überholt. die Schwere der Berge
im Radio als Lied. die Frau, die ein Fisch ist
spürt wie ihr geschieht. sie ist auf Nord und

auf Süd gepolt. durch sie hindurch strömt das
ganze Land. sie fährt das Auto über den Damm
von unter den Wellen her schaut sie was an

Stan Lafleur (*1968)

per lyrikmail #2386