»Der König von Tahiti spielte mit Capitain Cooks Taschen-Uhr. Er betrachtete die Bewegung der Räder, die sich von selbst zu bewegen schienen, mit großer Aufmerksamkeit. Erstaunt über ihr Geräusch, welches er nicht begreifen und ausdrücken konnte, gab er sie zurück mit der Äußerung “sie spräche” (parau) und fragte dabey wozu das Ding gut sey? Mit vieler Schwierigkeit machte man ihm begreiflich, daß wir sie gebrauchten um die Tageszeit daran zu erkennen, welche er und seine Landleute, aus dem Fortrücken der Sonne am Horizont zu schätzen gewohnt wären. Nach dieser Erklärung nannte ers eine kleine Sonne, um damit anzudeuten, daß er uns völlig verstanden.«

aus: Georg Forster, Vom Reisen